Top 10 der schönsten Orte in Kroatien

Auf dem Festland und den Inseln können Kroatien schönste Orte entdeckt werden. Es handelt sich um unterschiedliche Örtlichkeiten, die sich unter anderem auf Kultur oder Natur beziehen. Unabhängig von den persönlichen Vorlieben lohnt sich eine Reise zu diesen Orten an. Unterschiede zeigen sich in der Erreichbarkeit. Einige Orte lassen sich im Rahmen von geführten Tagesausflügen vom Hotels aus bereisen. Sandstrände und Städte laden ebenfalls zum Träumen und Entspannen ein. Durch derartige Ausflüge wird Abwechslung in den Urlaub in Kroatien gebracht. Die weiteren Tage können entsprechend der persönlichen Vorstellung verbracht werden. Ob Baden am Meer, am Strand liegen oder Wandern durch die Nationalparks des Landes. Für die jungen Leute bietet sich die eine oder andere Party an, die in den Städten im Süden des Landes stattfindet.

Die empfehlenswertesten Orte in Kroatien

Die Geschichte des Landes hat Spuren hinterlassen, die im Urlaub zu betrachten sind. Nicht zu vergessen ist die Natur, die in Kroatiens Nationalparks in ihrer ursprünglichen Form besteht. Die meiste Zeit wird von den Touristen entlang der Küste verbracht. Einzelne Tage zieht es die Menschen ins Landesinnere, welches die Besonderheiten bereit hält.

Plitvicer Seen Nationalpark

Blick von oben auf einen Holz Wanderweg bei den Plitvicer Seen1959 wurde Plitvicer Seen zum Nationalpark erklärt. Dadurch ist es der älteste und zugleich der größte Nationalpark in Kroatien. 1979 wurde dieses Gebiet zusätzlich zum Weltnaturerbe erklärt. Der Park liegt im Norden von Kroatien. Die Besonderheiten lassen sich durch den Namen erahnen. Die Seen sind durch die Flüsse und den Zusammenschluss derer entstanden. Die Wälder beheimaten zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Auf dem Gelände befinden sich wilde Wölfe und Bären. Der Ausflug zum Park und somit dem schönsten Ort von Kroatien lohnt sich auf alle Fälle.

Altstadt von Split

Die heutige Altstadt von Split ist der Diokletianpalast. Der Palast wurde zwischen 295 und 305 Jahren nach Christus erbaut. Die Maße und Mauern sind bis heute zu erkennen. Er hat eine rechteckige Form, die von zusätzlichen Mauern umgeben war. Auf dem Gelände sind mehrere historische Stätten zu entdecken. Es handelt sich unter anderem um das Diokletian Mausoleum. Weitere Stätten in der Stadt sind das Tor, Säulenaufgänge und der Jupiter Tempel. Die Bedeutung des Tempels und Palastes lässt sich erahnen. Die Hafenstadt hat direkten Zugang zur Adria.

Dubrovnik

Vor allem die Altstadt von Dubrovnik wird als eine der schönsten Städte im Mittelmeerraum bezeichnet. In dieser Stadt stehen mehrere kulturelle Sehenswürdigkeiten und lockt unter anderem die High Society an. In der Altstadt sind keine Fahrzeuge erlaubt. Die Stadtmauer ist vollständig erhalten und ist begehbar. Bei einem kleinen Spaziergang ist ein Blick von oben auf Dubrovnik geboten.

Amphitheater in Pula

Kolosseum von PulaWie in Pula sind außerhalb der Stadt schöne Orte in Kroatien zu finden. Das Bauwerk hat ein gigantisches Ausmaß und zeigt wahre Baukunst. Das Theater ist auf 23000 Besucher konzipiert. Die Bauzeit erstreckte sich über 16 Jahre von 2 vor Christus bis 14 Jahre nach Christus. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde das römische Theater vergrößert. Während früher unter anderem Gladiatorenkämpfe stattfanden, bietet es heute eine Kulisse für Filme, Theater und Konzerte.

Brijuni Nationalpark

Im Nordwesten von Kroatien befindet sich die Brijuni Inseln. Auf einer Insel dieser Inselgruppe ist der Tourismus zugelassen und befindet sich der Nationalpark Brijuni. Entsprechend der vielen Besonderheiten auf der Insel ist über die Buchung in einem der Hotels auf Nrijuni nachzudenken. Ihr könnt verschiedene Tiere, Natur, Ausgrabungen, historische Gebäude und Dinosaurierknochen entdecken. Die Strände und das Wasser bieten eine Entspannung und Erfrischung an. Die Elektrobahn macht eine Kurzbesichtigung innerhalb von vier Stunden möglich.

Krka Nationalpark

Wasserfälle von KrkaDer Nationalpark Krka wird vom gleichnamigen Fluss durchquert. Krka ist bekannt durch seine sieben Wasserfälle, die im Nationalpark zu bestaunen sind. Schönste Orte Kroatien zeigen sich in der Natur, wie die kleine Welt zeigt. Wie im Plitvicer Seen Nationalpark sind im Krka Nationalpark ebenfalls Szenen der Winnetou Filme gedreht worden. Eine unvergessliche Landschaft macht den Urlaub zu einem wahren Highlight.

Altstadt der Hafenstadt Trogir

In der Nähe von Split ist die Stadt Trogir. Die historische Stadt wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Viele historische Gebäude sind dort einmalig in Europa. Dies trifft unter anderem auf den besterhaltensten romisch-gotsichen Komplex zu. Die Liste wird durch eine Kathedrale, Stadttore, Festungen und Paläste erweitert. Eine Fahrt nach Trogir wird in einigen Hotels angeboten.

Solin

Ebenfalls in der Umgebung von Split befindet sich die Ausgrabungsstätte in Solin. Mittlerweile ist es eine Kleinstadt. Die einstige Macht lässt sich durch Ruinen erahnen. Die Ruinen stammen aus der römischen Zeit. Es handelte sich um ein Tempel und Theater. Weitere Gebäude sind die Stadtmauer und das Amphitheater. Vor allem bei Sonnenuntergang ist eine besondere Atmosphäre zu genießen.

Weltweit kleinste Stadt – Hum

Die kleinste Stadt der Welt befindet sich in Kroatien. Sie zählt zu den schönsten Orten im Land. Die Stadt erfüllt alles, was eine Stadt erfüllen muss. Dennoch leben ausschließlich 24 Einwohner in Hum. Es sind unter anderem eine Weinstube, Kirche und eine Stadtmauer vorhanden. Die Stadtgröße und die historischen Gebäude locken jährlich viele Touristen an. Die Menschen in der Stadt leben vom Tourismus.

Felsenfestung Klis

Die Festung auf den Felsen von Klis gilt als Geheimtipp in Kroatien. Der Standort wurde bewusst gewählt. Von der Festung aus kann eine wichtige Straße kontrolliert werden. Bei guter Witterung ist ein Blick nach Split und bis zum Meer möglich. Über die Jahre wurde die Stadt samt Festung von unterschiedlichen Völkern eingenommen. Heute steht die Festung von Klis zur Besichtigung frei.